Seite 1 von 5

#1 Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mo 3. Feb 2020, 22:08
von General_B
Irgendwo habe ich noch eine alte Federgabel von einem Mofa (dachte ich vor etwa zwei Jahren)
Ich habe weder Zeit noch Platz für einen neuen Bollerwagen, aber ich glaube ich mach mal ein paar Skizzen (so fing es halt an...)
Hot Rod Handcart freehand sketch Skizze
Hot Rod Handcart freehand sketch Skizze
image028.jpg (19.62 KiB) 3909 mal betrachtet
 

Mit den ersten Skizzen wuchs die Begeisterung und es wurden die ersten 3D-Modelle erstellt.
Hot Rod Handcart Digital Mock-Up
Hot Rod Handcart Digital Mock-Up
image029.jpg (34.23 KiB) 3910 mal betrachtet
 
Hot Rod Handcart 3D-Modell
Hot Rod Handcart 3D-Modell
image030.jpg (31.75 KiB) 3910 mal betrachtet
Von diesem Zeitpunkt an gab es kein Zurück mehr...  :auto-biker:
Es wurden die ersten Teile gekauft und mit dem Bau der Musikanlage begonnen.
image033.jpg
image033.jpg (14.91 KiB) 3909 mal betrachtet
 
image035.jpg
image035.jpg (18.96 KiB) 3909 mal betrachtet
 
Hot Rod Bollertrike BoXenBau
Hot Rod Bollertrike BoXenBau
image039.jpg (40.17 KiB) 3909 mal betrachtet
Hot Rod Bolli Sound System
Hot Rod Bolli Sound System
image046.jpg (50.44 KiB) 3909 mal betrachtet
Leider stellte sich dann heraus, dass die "wertvollen" Hinterlassenschaften aus meiner Jugend, im Schuppen meiner Eltern, den Weg in den ewigen Kreislauf der Metallverwertung gefunden haben...

Dann musste eben ein neues defektes Mofa her...
Doch leichter gesagt als getan, denn die Preise die ich noch im Kopf hatte, hatten so wenig mit der Realität zu tun wie Aussagen von... 
Ich dachte schon an FAKE NEWS, aber leider sind die Preise für die alten Zwei-Takt-Stinkerkisten explodiert...
(Ich habe meine erste defekte MOFA noch für 80DM gekauft)
Ne, jetzt nicht überlegen wann der Euro kam...  und ja, ich bin keine Zwanzig mehr ;)
 
 
 
 
 

#2 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mo 3. Feb 2020, 23:04
von verLEDung
Find ich ja mal mega geil!

Wie hast du die Gehäuse so abgerundet? Geschliffen oder mit ner oberfräse? 

#3 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Di 4. Feb 2020, 18:48
von General_B
Die Gehäuse habe ich schön mit Holzraspel und Feile abgerundet.
Da ich keine Oberfräse besitze, habe ich teilweise mit zwei lagen Holz gearbeitet.

Jetzt ist das System für den Sound im Schlafzimmer verantwortlich!
Ich finde es ja immer gut, wenn man die Dinge mehrfach nutzen kann :dance:
 
 

#4 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Di 4. Feb 2020, 19:19
von Nero
Schaut schon geil aus  :dance:
 

#5 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Di 4. Feb 2020, 20:47
von General_B
Letztes Jahr kurz vor Weihnachten habe ich dann begonnen aus gesammeltem Schrott den "Gitterrohrrahmen" zu bauen.
rahmen 1.jpg
rahmen 1.jpg (48.3 KiB) 3885 mal betrachtet
Ich hatte ja immer noch ein Ziel vor Augen
image036.jpg
image036.jpg (78.85 KiB) 3885 mal betrachtet
... vor zwei Wochen hatte ich dann Glück und habe einen alten MOFA-Rahmen im Netz gefunden
mofa01.jpg
mofa01.jpg (90.96 KiB) 3885 mal betrachtet
 
Diese alte Starlight 25 war/ist schon etwas ganz spezielles, denn ich hatte auf eine Lenkerbefestigung wie bei einem Moped oder Motorrad gehofft und nicht wie bei einem Fahrrad. :think:
Da muss ich mir wohl wieder etwas überlegen, aber wenn man mal ehrlich ist, dann baut man ja genau aus diesem Grund eine solche Kiste

Das ist der aktuelle Stand Februar 2020
Hot Rod Bolli Rahmen mit Federgabel
Hot Rod Bolli Rahmen mit Federgabel
FEB 2020.jpg (187.42 KiB) 3883 mal betrachtet
 
 
 
 
 
 

#6 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Do 6. Feb 2020, 20:09
von Kampfmeersau
Top Holzarbeiten trotz mangelnder Oberfräse, sieht ja richtig nach Boxenbau aus!😊👍

#7 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Sa 8. Feb 2020, 21:53
von General_B
Nummer 5 lebt!
PhotoGrid_1581110148992.jpg
PhotoGrid_1581110148992.jpg (219.02 KiB) 3851 mal betrachtet
 
 

#8 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mi 12. Feb 2020, 19:22
von Kampfmeersau
Gibts noch mehr Infos zu den Lautsprechergehäusen? 😜

#9 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mi 12. Feb 2020, 22:09
von General_B
Die geschlossenen Lautsprechergehäuse haben etwa 16-17 Liter, ganz genau weiß ich es nicht mehr.
Gezimmert aus OB-Platten mit etwas mit Holzbeize bearbeitet und mit Polyesterharz versiegelt.
Eingesetzt habe ich F-6.5 Chassis von Reckhorn.
Mir gefallen die Lautsprecher vom Klang richtig gut!

Im Subwoofer der knapp 21 Liter Volumen hat, habe ich den Tieftöner D-165 von Reckhorn verbaut.
Im Vergleich überzeugen mich die Mitteltöner mehr als der Sub.

Viel getestet habe ich aber auch noch nicht.

 
 
 

#10 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Sa 15. Feb 2020, 02:41
von Kampfmeersau
Das Subgehäuse sieht geschlossen aus. Bei einem QTS von 0,3 bietet sich ganz klar Bassreflex an! Mit nem Rohr in passender Dicke und Länge ließe sich da sicherlich deutlich mehr rausholen! 😊
16-17L geschlossen für die übrigen Speaker klingt rechnerisch gut und klingt daher auch gut! 😄
 

#11 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: So 16. Aug 2020, 22:38
von General_B
...nein, ich habe nicht aufgegeben! Die Laubsägearbeiten sind getan :dance:
Holz 01 Bodenplatte.jpg
Holz 01 Bodenplatte.jpg (308.66 KiB) 3279 mal betrachtet
 
 
Holz 02 bodengruppe front.jpg
Holz 02 bodengruppe front.jpg (476.79 KiB) 3279 mal betrachtet
 
Holz 03 bodengruppe komplett.jpg
Holz 03 bodengruppe komplett.jpg (395.83 KiB) 3279 mal betrachtet
 
...wenn man aber das Gefühl hat, man wird nie fertig :D
 
Holz 04 bodengruppe komplett Zeit.jpg
Holz 04 bodengruppe komplett Zeit.jpg (295.89 KiB) 3279 mal betrachtet
 
 
 
 
 
 
 

#12 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mi 19. Aug 2020, 21:44
von General_B
Kampfmeersau hat geschrieben: Sa 15. Feb 2020, 02:41 Das Subgehäuse sieht geschlossen aus. Bei einem QTS von 0,3 bietet sich ganz klar Bassreflex an! Mit nem Rohr in passender Dicke und Länge ließe sich da sicherlich deutlich mehr rausholen! 😊
16-17L geschlossen für die übrigen Speaker klingt rechnerisch gut und klingt daher auch gut! 😄
 

 
Was würdest du bezüglich der Bassreflexbox vorschlagen?

#13 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mi 19. Aug 2020, 23:01
von Kampfmeersau
Bei dem Reckhorn Chassis in 21 Litern? Müsste ich dann mal in WinISD oder Boxsim eintickern.

Edit:
Quick and dirty eingetickert sieht bei 20 Litern (1 Liter nehmen wir mal fürs Rohr) z.B. ein BR Rohr mit 5cm Innendurchmesser und 20cm Länge gut aus. Tuningfrequenz etwa 35Hz und auch ein leichter Peak in dem Bereich. Bei 200Hz Tiefpass trennen.
 

#14 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mo 24. Aug 2020, 08:46
von General_B
Moin Kampfmeersau,

BESTEN DANK FÜR DIE SCHNELLE ANTWORT!

Ich hatte mir auch gleich ein Bassreflexrohr bestellt...
Leider ist der Einbau schwierig... bei der besagten Länge liegt es auf dem Magneten auf :?

Ich bin da kein Profi, aber ich denke ein paar Zentimeter Abstand wäre für die Funktion sinnvoll.
Wie sollte der Durchmesser aussehen wenn man die Länge um 5cm einkürzt?
Kannst du da auch noch ein Tipp abgeben?

Viele Grüße
Der General_B
 

#15 Re: Hot Rod - Bollertrike

Verfasst: Mo 24. Aug 2020, 17:33
von Kampfmeersau
Ja das ist oft ein Problem. Ein wenig Luft muss um das Ende der Rohres immer bleiben. Leider heißt kürzer auch immer enger, um die Abstimmung beibehalten zu können. 5cm ist da schon recht eng, noch weniger und man hat wahrscheinlich Störgeräusche durch den zu schnellen Luftstrom. 4cm würde wohl noch gehen, Länge müsste ich die Woche dann nochmal umrechnen. Oder du nimmst was mit Krümmung. Manchmal gibts da Sachen aus dem Sanitärbereich die gut passen. 
Sonst z.B. https://www.oaudio.de/lautsprecher-selb ... ne-45.html
45mm Durchmesser, könnte man also dann etwas einkürzen. Bei lauterem Pegel könnte es Luftgeräuache machen, aber nur Versuch macht Kluch
 
EDIT: Also mit den Intertechnik Streamline 45 wären 17cm Länge bei gleicher Abstimmung wie oben drin. 45mm Innendurchmesser, 170mm Länge, also um 30mm einkürzen. 
Büschn Dämmung mit Polyesterflies oder altem Kissen-Sofabezug wäre auch gut, aber nicht zu viel, eher wenig.
Tiefpassfilter bei 200Hz. Subsonicfilter (wenn möglich) bei 25-30Hz. 
Die 4 Tiefmitteltöner können ruhig den Sub überlappen, die würde ich nach unten so mit 80Hz Hochpassfilter trennen.